Zaunbau am Laaerberg – ein Zwischenbericht

Wie bauen wir mit wenig finanziellen Mitteln einen Zaun?

Diese Frage haben sich die Mitarbeiter von preWork gestellt und sich für eine traditionelle Bauart eines Holzzaunes entschieden. Dabei wird allen beteiligten „Zaunbauer*innen“ begreifbar gemacht, wie einst, mit wenig Mitteln Zäune ganz in Handarbeit gefertigt wurden.

Bei dieser Herstellungsmethode sind weder Maschinen noch sehr genaues Arbeiten gefragt, im Gegenteil, es ist teils nötig, sich nach dem Baum zu richten, auf das Material zu hören und es für einen arbeiten zu lassen.

Das Material für die Zaunsteher stammt von frisch geschlägerten Robinien. Dieses Holz zeichnet sich durch eine besondere Witterungsbeständigkeit aus und wird traditionell im Weinbau verwendet.

PreWork ist ein Projekt der Caritas der Erzdiözese Wien, das Jugendlichen in einer Holz- und Designwerkstatt eine befristete Anstellung bietet, um sie auf den Einstieg in den Arbeitsmarkt vorzubereiten. Seit September 2019 beteiligen sie sich am Verein LaaerbergbauerInnen, wodurch sich verschiedene gute Synergien ergeben.

Kontakt:
prework@caritas-wien.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.